Tixi St.Gallen

Wer sind wir?
Der Vorstand
Kontaktieren Sie uns
Unsere Geschichte
Unsere Fashrzeugflotte
Die Fahrpreise
Warum spenden?
Statuten
Statistik

Kontakt

Kontakt

Events

Open Air St.Gallen
Hauptversammlung
Mitgliederversammlung

Sponsoren

Sponsoren

Fotos

Fotos

Presse

Presse

Tixi Schweiz

Dachorganisation
Weitere Tixi's
Rotes Kreuz
Andere Fahrdienste

Gästebuch

Anzeigen
Neuer Eintrag
Admin

Impressum

Updates
Betreiber der Seite
Disclaimer
Inhalte
Inhalte/Programmierung

Ihr Webbrowser ist veraltet und kann unsere reguläre Navigation nicht darstellen. Deshalb erhalten Sie ein alternatives Sitemap angezeigt.

Geschichte

1977

Zum Jubiläum „25 Jahre Sektion Ostschweiz“ der ASPr (Vereinigung der Gelähmten) wird für ein Rollstuhltaxi gesammelt.

1978

11. Januar

Pressekonferenz: Angeschafft wurde ein VW LT 31 mit Hochdach und Hebebühne, der für 6 Behinderte im Rollstuhl Platz bietet.

1980

März
Bis zu diesem Zeitpunkt wurde das Rollstuhl-Taxi durch das Taxiunternehmen Herold betrieben; Verschiedene Probleme führten zur Auflösung der Vereinbarung. bis 1982 wurde das Rollstuhltaxi durch R. und R. Bösch im Alleingang organisiert und daneben für ASPr-interne Bedürfnisse eingesetzt. Fahrermangel und administrative Ueberlegung führten je länger je mehr zur Betriebsaufgabe.

1982

1. April
Aufruf von Ruedi Bösch an alle interessierten Kreise um Mithilfe. Entstehen einer Arbeitsgruppe unter Leitung und Sekretariat von Pro Infirmis St. Gallen.

13.Dezember
Gründung des „VEREIN BEHINDERTENBUS ST. GALLEN“ Präsident: Klaus Tobler.

1983

März
Bedürfnisumfrage unter den Behinderten in der Stadt und Region. Auswertung.
Fazit: Bedürfnis erbracht, wenn auch die Lösungsvorschläge sehr breit gestreut sind.

Dezember
Vorstand entscheidet sich für Modell „Tixi“, das sich in Basel und Bern bewährt hat. Anschaffung VW-Bus

1984

22. Februar
Pressekonferenz, Orientierung

12. März 1984

START TIXI St.Gallen

1985

Dank der Studentenverbindung „Merkuria“ konnte der Mittwochvormittag ins Fahrprogramm aufgenommen werden.

1986

tixi-1 hat die ersten 100’000 km hinter sich gebracht. Unser Angebot kann der steigenden Nachfrage immer weniger gerecht werden. Ein zweites Fahrzeug steht zur Diskussion.

1987

16. Mai
Der neue Bus tixi-2 wird mit einem kleinen Fest unter dem Waaghaus in Betrieb genommen. Patin ist Frau Eva Segmüller. Der stetig wachsende Betrieb mit gegen 80 freiwilligen Mitarbeitern erfordert einen Disponenten. Eine bezahlte Halbtagsstelle wird geschaffen und von V.Bernhardsgrütter besetzt.

1988

Bis jetzt hatte die Suche nach Mitarbeitern Priorität, ohne sie kein tixi. Das voraussichtliche Defizit von Fr. 34’000 zwingt uns im Geldsammeln aktiv zu werden; eine Finanzgruppe wird eingesetzt.
Immer noch steigende Tendenz der Aufträge: inkl. Begleitpersonen benützen über 5’000 den tixi. tixi-1 hat die stolzen 200’000 km hinter sich gebracht.

1990

Wir bekommen tixi-3 geschenkt. Chronische Ueberlastung und Fahrermangel führten zum Versuchsbetrieb der Stadt St.Gallen neben den Stadttaxi für Spontanfahrten via Invalidenverband zu betreiben.

1991

Grosse Spendeneingänge für ein neues Fahrzeug liessen uns einen VW Caddy bestellen mit absenkbarem Chassis um den Einstieg für Fahrgast und Fahrer zu erleichtern.

1992

Wegen anhaltendem Krieg um Sarajevo, wo sich das einzige Caddywerk befindet, kann unsere Bestellung nicht ausgeführt werden. Die SUVA verschenkt zu ihrem Jubiläum 75 Behindertenfahrzeuge und wir haben uns auch beworben. Immer wieder stossen wir an Grenzen mit den freiwilligen Mitarbeitern. Nachdem Basel bereits gute Erfahrung mit Einsatz des Zivilschutzes gemacht hat, haben auch wir mit der örtlichen Stelle Kontakt aufgenommen.

13.Dezember
Der Verein „tixi“ Behindertenbus St. Gallen ist 10 Jahre alt geworden. Anlässlich des Chlausabends der Mitarbeiter wurde dieses Anlasses gedacht. Sowohl bei den Mitarbeitern als auch im Vorstand sind noch Leute der „ ersten Stunde“ dabei. Eine grosse Feier ist aber erst auf „10 Jahre Fahrdienst“ vorgesehen.

1993

Der Zivilschutz der Stadt St. Gallen kommt erstmals zum Einsatz. Nach gründlicher Vorbereitung stehen 1993 verteilt auf’s Jahr wöchentlich je sechs Zivilschützler im -Einsatz. Zweierequipen auf zwei Bussen, ein Springer, sowie ein Einsatzleiter auf der Funkzentrale. Fahrgäste im Rollstuhl, die zum Erreichen des ’s Treppen zu überwinden haben, können dank der Doppelbesetzung auch bedient werden. St. Gallen erhält von der SUVA einen Renault-Express tixi-4 geschenkt, der in erster Linie für Einzeltransporte und Fernfahrten eingesetzt wird.

Mitte Jahr nimmt Tixi-AR/AI den Dienst auf, der über unsere Zentrale disponiert wird.
Erstmals steht ein Zivildienstleistender beim tixi im Einsatz, was sich bestens bewährt. Fabio D’Antuono und Steven Anderegg teilen sich eine neugeschaffene 100%-Stelle als Sekretär / Betriebsleiter.

1994

Im Januar wird ein neuer VW-Bus mit elektrischer Hebebühne bestellt.

12. März
Vor 10 Jahren startete tixi-1 zum ersten Einsatz. Dieses Fahrzeug ist immer noch im Dienst und hat über 300’000 km zurückgelegt. Ueber 500 behinderte Fahrgäste aus Stadt und näherer Region benützen diesen Dienst, wobei oft pro Tag alle vier Fahrzeuge, drei Busse und der Combi im Einsatz stehen. Seit der Gründung mit dabei sind Co-Präsidentin Gilly Horber, Rotes Kreuz und Präsident Klaus Tobler, Pro Infirmis.

Grosses tixi-Volksfest beim Waaghaus, durch OK-Präsident, alt Stadtrat Dr. Urs Flückiger organisiert zum 10-Jahres-Jubiläum, wird durchgeführt.

Höhepunkt: Einweihung des neuen tixi-1

1.Juli
Der Verein tixi zieht um. Neu ist er an der Espenmoosstrasse 12 zu finden. Durch grössere Räumlichkeiten ist die Arbeit wieder eine Freude.

1995

1. Februar
Eine 100%-Stelle als Betriebsleiter wird von Edi Ribi besetzt.

17./18. Mai
Unglücksnacht, In dieser Nacht wurde der tixi-Renault stark beschädigt. Ein Unbekannter, mit guten tixi-Kenntnissen, hat in dieser Nacht sämtliches Geld aus dem Büro gestohlen. Zudem entwendete er den Renault Express (tixi-4). Diese Fahrt endete auf der Autobahn N-1 mit einem Totalschaden in die Leitplanke. Wir konnten das Fahrzeug tagsdarauf auf der Autobahnraststätte (Behindertenparkplatz) Thurau abschleppen lassen. Der finanzielle Verlust wird durch die Versicherung grösstenteils getragen.

Juli
Gründung der Emmy-Stumpp-Stiftung durch Dr. A.Fäessler

6. Oktober
Schwerer Verkehrsunfall mit tixi-1 (Fernfahrt), vermutlich durch zu schnelles Fahren verursacht.

1996

4. April
Totalrevision der Statuten

1. Juni
Einweihung tixi-4, Waaghaus St.Gallen

31. Dezember
Stand der freiwilligen Mitarbeiter 120 Personen ca. 20’000 Stunden unentgeltlich.

1997

27. September
Einweihung tixi-6, Waaghaus St. Gallen

30. September
tixi-5 Ersatzfahrzeug mit ca. 400’000 km

1999

19. Juni
Einweihung tixi-5 mit Tag der offenen Türe

2000

26. April
An der HV werden 2 neue Busse tixi-1+2 eingeweiht

1. Juli
Einweihung tixi-1.

7. August
tixi-3 Spende an Sapiega Hospital Vilnius (Lithuania) Fahrer Heinz Labhart

2001

11. Januar
Einweihung tixi-4

18. bis 22. April
mit Tonbildschau an der OFFA

2003

15. April
tixi-6 Renault mit 195'000 km zur Spende an die Osthilfe St. Gallen (Herr Schneuwly), geht an Hospiz in der Slowakei

1. April
tixi-6 NEU VW T-4 im Einsatz

24. Mai
Einweihung T-6.

2004

2 0 J A H R E TIXI S T . G A L L E N

20. September
Kündigung der Büros durch Emil Egger AG (Abbruch)

25. September
Jubiläumsfest 20-Jahre beim Broderbrunnen

tixi-1, gestiftet durch Max Pfister Baubüro, St. Gallen

2005

19. Januar
Einweihung tixi-1

22. März
tixi-4 Neu

29. März
tixi-2 Neu bestellt.

30. März
tixi-3 bestellt.

7. Juli
Taxi für Behinderte rollen weiter. Kanton und Dachorganisation der Behindertenfahrdienste unterzeichnen erste Leistungsvereinbarung.

29. Juli
Zügeltermin an neues Domizil: Industriestr.13, Winkeln

1. Oktober
Nach einem zweimonatigem Zwischenprovisorium im Nebengebäde machen wir ab 9 Uhr Dienst in den neuen Bürorämen.

2006

3. Februar
Inverkehrssetzung tixi-2

13. März
tixi-3 Neu

9. Juni
Apèro Sponsoren bei

2007

5. Januar
tixi-5, gestiftet durch Coop Ostschweiz

Juli
tixi-6, gestiftet durch Shiva-Stiftung und Göhner-Stiftung

Dezember
tixi-4, gestiftet durch Walter und Verena Spühl-Stiftung

tixi-1, gestiftet durch Odd Fellows
tixi-2, gestiftet durch Göhner Stiftung
tixi-3, gestiftet durch Migros Kulturproduzent

2008

September
tixi-1

2009

2 5 J A H R E TIXI S T . G A L L E N

Juli
tixi-2

Oktober
tixi-3

2011

Januar
tixi-3, gestiftet durch Stiftung-Friedheim
tixi-4, gestiftet durch Emmy-Stumpp-Stiftung
tixi-5, gestiftet durch Lions-Club
tixi-6, gestiftet durch Emmy-Stumpp-Stiftung

2012

Januar
tixi-1, gestiftet durch Stiftung Hexenburg / Emmy-Stumpp-Stiftung,St.Gallen
tixi-2, gestiftet durch Emmy-Stumpp-Stiftung,St.Gallen






Browsercheck fehlgeschlagen

Ihr Browser entspricht nicht dem aktuellen Stand der Technik :(

 

Diese Webseite ist nach den aktuellen Richtlinien des W3C-Konsortiums programmiert und verwendet aktuelle Technologien. Leider ist nicht jeder Browser in der Lage Diese korrekt umzusetzen. Soweit wir verschiedene Browser testen konnten, stellt einzig der Microsoft Internet Explorer ein Problem dar. Erst ab Version 10 können wir keine Fehler mehr feststellen.

Sollten Sie also noch mit einer alten Version unterwegs sein, aktualisieren Sie ihren Browser, oder verwenden Sie eine Alternative. Sollten Sie der Meinung sein, Ihr Browser ist aktuell, so teilen Sie uns über die Adresse technik@tixi-sg.ch mit, welchen Browser unser Check bei Ihnen ermittelt hat. Es kann vorkommen, dass sich Browser nicht korrekt zu erkennen geben.

Ihr Browser kann nicht eindeutig identifiziert werden.
Browser Agent: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/)

Da unsere reguläre Navigation nicht korrekt angezeigt werden kann, sehen Sie ein alternatives Sitemap.

Safari für Windows* | Firefox | Chrome | Opera | Mercury | iCab

*Safari für Mac wird autom. über die Softwareaktualisierung von MacOS und iOS aktualisiert.


powered by R.A.D. WebPublishing 2010-2015